Demo anfordern
quintly Blog  /   Analysen
2 MINUTEN LESEZEIT
Analysen

Social-Media-Report: So nutzen die 20 größten deutschen Marken soziale Netzwerke für ihr Marketing

von Tilo Kmieckowiak am 23. April 2018

Soziale Netzwerke erhalten weltweit Zulauf und der Höhepunkt ist dabei noch nicht in Sicht. Kein Wunder: Wir Marketer wollen alle ein Stück vom Kuchen abbekommen und investieren viel Zeit in Social-Media-Marketing. Deshalb haben wir uns bei quintly gefragt, wie eigentlich große deutsche Marken die sozialen Netzwerke nutzen und haben deshalb die wertvollsten 20 unter ihnen analysiert.

Analysierte Marken:

SAP

Deutsche Telekom

BMW

Mercedes-Benz

DHL

Siemens

Aldi

Adidas

Bosch

Audi

Lidl

Allianz

Nivea

Fanta

Porsche

Knorr

VW

Deutsche Post

Deutsche Bank

Sparkasse

Wie nutzen die wertvollsten Marken Social Media?

Wir haben Daten von Facebook, Instagram und Twitter für das komplette Jahr 2017 ausgewertet. Unser Report umfasst neun Kennzahlen, die zeigen, wie die Marken soziale Netzwerke nutzen und was sie in den Bereichen Follower, Content, Interaktionen und Kundenservice erreichen.

1 FB Fans Distr

Insgesamt hat sich gezeigt, dass die analysierten Marken Social Media sehr unterschiedlich nutzen. Einige betreiben sämtliche Kanäle in deutscher Sprache (z.B. Mercedes-Benz), manche nur einen oder zwei (z.B. Audi) und andere wiederum kommunizieren in den sozialen Netzwerken ausschließlich auf Englisch (z.B. Siemens).

Auch die Beliebtheit gemessen an den Followerzahlen sowie die erhaltenen Interaktionen der Marken unterscheiden sich – insbesondere auch in Anbetracht der unterschiedlichen marktbezogenen Ausrichtung der einzelnen Kanäle – weitläufig. Insgesamt schneiden jedoch die Automarken gut ab. BMW erhält dabei eine sehr hohe Anzahl an Interaktionen bei Instagram.

Kundenservice nimmt in sozialen Netzwerken einen immer größeren Raum ein, doch auch hier gibt es keine einheitliche Herangehensweise unter den Marken. Einige lassen beispielsweise auf Facebook keine Nutzerposts auf ihren Seiten zu und versperren damit einen Weg, sie zu kontaktieren. DHLs Kanäle werden ausdrücklich auch als Serviceaccounts verstanden und erhalten dementsprechend viele Anfragen – die der Paketdienstleister weitestgehend schnell bearbeitet.

markenreport

Alle Insights in unserem Report!

Wir haben einen umfassenden, aber übersichtlichen Report zum Download erstellt. Er umfasst alle wichtigen Daten für die 20 analysierten Marken. Während die wichtigsten Ergebnisse als Überblick präsentiert werden, stehe alle Graphen und Zahlen im Anhang zur Verfügung.

Falls du Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik zu unserem Report hast, hinterlasse uns gerne einen Kommentar, schreibe uns auf Facebook, sende uns einen Tweet oder kontaktiere mich via Email. Ich freue mich auf dein Feedback!

Lesetipp: Social Media Brand Report USA

Verwandte Kategorien

Analysen

Tilo Kmieckowiak

Tilo is part of the communications team at quintly. His focus lies on product communication and data storytelling. He also manages all marketing and PR activities in the US and the German speaking markets. With his academic background in both political science and marketing, he creates all our political analyses on the blog, covering events like the US elections in 2016. His work has been shared by WIRED Germany and The Guardian besides others.

Join the conversation. Leave us a comment below!